Bedingt durch die Covid-19-Pandemie dürfen Großveranstaltungen mit Publikum wie z.B. die Games Week in Berlin nicht stattfinden. Doch das öffnet neuen Event-Typen die Tür, wie z.B. der gamesweekdigital, in deren Rahmen auch der so Wettbewerb „Dev Booster“ stattfindet. Das Vorhaben, Entwickler mit der Spieler-Community zu verbinden und sich nicht nur eine Finanzspritze, sondern auch Industriekontakte zu sichern, ist ein voller Erfolg.

Dies sind die acht Finalisten, die aus dem Pool von insgesamt 32 Spielen für das Finale nominiert wurden, und von denen ein Spiel am Freitag zum Sieger gekürt wird:

  • Cave Digger von Mekiwi
  • Grid Fight von Playtra Games LTD
  • The Red Solstice 2: Survivors von Iron Ward
  • Dawnblade von MonsterScope Studios
  • Gatewalkers von A2 Softworks
  • Unbound: Worlds Apart von Gamechuck
  • First Class Trouble von Invisible Walls
  • Speed Limit von Gamechuck

SCILL Play drückt allen teilnehmenden Teams die Daumen und freut sich bereits darauf, mit dem Gewinner zusammenarbeiten zu können: Das Siegerspiel wird mit vollem Umfang von der Herausforderungs-App powered by 4Players unterstützt werden und neben Titeln wie Counter-Strike: Global Offensive, Rise of Legions, League of Legends (coming soon) oder World of Warships (coming soon) die Gamer zu neuen Höchstleistungen anspornen.

Pin It on Pinterest

Shares
Share This

Share the Love

Share this post with your friends!

X